Gesetzliche Grundlage

Die Rachekündigung muss als Reaktion auf eine Diskriminierungsreklamation („Beschwerde“ genannt) wegen geschlechterbezogener Ungleichbehandlung ausgesprochen worden sein.

Gesetzesbestimmungen

  • Gleichstellungsgesetz (GlG)
    • GlG 3
    • GlG 4
    • GlG 10
  • OR
    • OR 336 lit. d

Zwingender Charakter

Die Bestimmungen des GlG sind zwingender Natur.

Drucken / Weiterempfehlen: